Bilder der Region

dornum.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Ab ins Grüne könnte der Wahlspruch des Künstlers dieser Ausstellung sein. Seit 30 Jahren lebt der Maler Karl-Karol Chrobok in Köln. Von polnischer Herkunft und mit einer klassischen Ausbildung an der Kunstakademie Krakau ausgestattet, hat sich der vielseitige Maler und Installationskünstler zu einem begeisterten Pleinairisten entwickelt. War Chrobocks Frühwerk noch stark von grafischen Strukturen und viel Schwarz-Weiß geprägt, wurden seine Arbeiten im Laufe der Zeit immer farbiger und immer intensiver. Die Formate wuchsen und die Vorbilder änderten sich. Mehr...

Ausstellungen im Emsland und der Grafschaft Bentheim

Städtische Galerie Nordhorn: Claire Fontaine #displaced, vom 27.5.-29.7.

staednordhornVom 27. Mai bis zum 29. Juli zeigt die Städtische Galerie Norhdorn eine Einzelausstellung mit dem 2004 in Paris gegründeten Kollektiv Claire Fontaine. Die Künstlerin versteht sich selbst als Kunstwerk und Readymade. Das beginnt schon mit ihrem Namen, den sie von einem bekannten Französischen Papierhersteller entlehnt hat. Ihre Urheber sind Fulvia Carnevale und James Thornhill, die offiziell als Assistenten der Künstlerin arbeiten. Die künstlerische Arbeit von Claire Fontaine befasst sich thematisch immer wieder mit der ungleichen Verteilung von Reichtum und den mehr oder weniger offen zutage tretenden gesellschaftlichen Widersprüchen des Kapitalismus sowie mit den Erfahrungen von Fremdheit und Internationalität.Mehr...

Gut Altenkamp: Karl-Karol Chrobok - Konvergenzen

Ab ins Grüne könnte der Wahlspruch des Künstlers dieser Ausstellung sein. Seit 30 Jahren lebt der Maler Karl-Karol Chrobok in Köln. Von polnischer Herkunft und mit einer klassischen Ausbildung an der Kunstakademie Krakau ausgestattet, hat sich der vielseitige Maler und Installationskünstler zu einem begeisterten Pleinairisten entwickelt. War Chrobocks Frühwerk noch stark von grafischen Strukturen und viel Schwarz-Weiß geprägt, wurden seine Arbeiten im Laufe der Zeit immer farbiger und immer intensiver. Die Formate wuchsen und die Vorbilder änderten sich. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Focke Museum Bremen: Arbeit sehen. Ilker Maga, vom 25.5.-12.8.

Die Ausstellung führt wie eine 24-Stunden-Reportage durch den Arbeitsalltag von...


Kulturambulanz Bremen: Outsider, Insider, Grenzgänger, vom 15.4.-14.10.

Bilder, Skulpturen und Objekte aus der Sammlung Kraft.Die Flugobjekte Gustav Mesmers...