Bilder der Region

altona.jpg

Einblicke in die Sammlungen nordwestdeutscher Museen

Museumsdorf Cloppenburg

Museen des Osnabrücker Landes

Ostfrieslands Söhne im Frieden und in „Eiserner Zeit“. Zehntausende Ostfriesen zogen kämpfend in den Ersten Weltkrieg. Viele von ihnen ließen ihr Leben auf den Schlachtfeldern. Was erlebten die Männer in den mehr als vier Jahre dauernden Kämpfen an den Fronten im Westen und Osten? Was empfanden ihre Angehörigen in der Heimat? Mehr...

Mit der bildenden Kunst „Unterwegs in Ostfriesland“ bedeutet mit ca. 60 Arbeiten eine Entdeckungsreise durch Tradition und Moderne, die den Einheimischen wie den auswärtigen Besuchern die Eigentümlichkeiten des Landes zwischen Ems und Weser erleben lässt. Mehr...

Eine Ausstellung der Stiftung Haus der Geschichte in Bonn. Vor 50 Jahren revoltierte die sog. "68er-Bewegung" gegen als verkrustet wahrgenommene politische und gesellschaftliche Strukturen in der Bundesrepublik Deutschland. Neben der Emanzipation der Frau gehörten auch die Enttabuisierung sexueller Themen sowie die Toleranz und Akzeptanz sexueller Bedürfnisse und Orientierungen zu den zentralen Forderungen der "68er". Das Heimatmuseum Leer erinnert mit einer Sonderausstellung der Stiftung Haus der Geschichte in Bonn an die Protestbewegung der 1960er und 1970er Jahre und deren gesellschaftlichen Folgen bis heute. Mehr... 

Der Künstler Stephan Balkenhol zählt zu den bekanntesten Bildhauern Deutschlands. In mehr als drei Jahrzehnten sind seine aus Holz gehauenen und farbig bemalten Figuren zu seinem Markenzeichen geworden: vor allem der Mann mit weißem Hemd und schwarzer Hose. Seine Außenskulpturen in vielen Städten wurden geradezu Wahrzeichen, wie der »Mann am Hals einer Giraffe« am Eingang zum Tierpark Hagenbeck in Hamburg. Sein Œuvre umfasst neben Menschen und Tieren aus Holz und Bronze ebenso Reliefs und Wandschirme sowie Papierarbeiten in sämtlichen grafischen Techniken wie auch Zeichnungen. Mehr...

Die drei Künstler galten seinerzeit als Provokateure, Pioniere und Wegbereiter. Der wohl bekannteste, sperrigste und ruheloseste Geist unter den drei Querköpfen war Joseph Beuys. Mehr...

Marc Chagall wurde 1887 in Witebsk im heutigen Weißrussland geboren und im chassidischen Glauben erzogen. 1930 wurde er von seinem Pariser Verleger beauftragt, die „Bilder zur Bibel“ zu schaffen. Dafür reiste der Künstler nach Ägypten, Palästina und Syrien. Von 1931 bis 1939 arbeitete Chagall an seinen Bibelmotiven. Mehr...

Melk en bloed [Milch und Blut] ist die niederländische Bezeichnung für einen Dekortyp auf ostasiatischen Porzellan bei dem die Farben Eisenrot und Gold dominieren. Diese Porzellane wurden nur für die kurze Dauer von etwa 30 Jahren im frühen 18. Jahrhundert aus Ostasien importiert. Mehr...

Mit der bildenden Kunst „Unterwegs in Ostfriesland“ bedeutet mit ca. 60 Arbeiten eine Entdeckungsreise durch Tradition und Moderne, die den Einheimischen wie den auswärtigen Besuchern die Eigentümlichkeiten des Landes zwischen Ems und Weser erleben lässt. In der 2012 eingerichteten Neuen Galerie werden in regelmäßigem Wechsel Werke der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts präsentiert. Sie stellen die Küstenregion in charaktervollen Eindrücken von heute und solchen vergangener Zeiten vor Augen. Mehr...

Vorhang auf für Kasper, Gretel und das Krokodil. Die Ausstellung für große und kleine Leute.Mehr...

Der auf Wangerooge aufgewachsene Fotograf Ingo Gebhard porträtiert Menschen, die am Meer leben: Fischer, Künstler, Komiker, Surfer, einen Inselarzt oder auch einen Strandkorbwärter. Darunter befinden sich auch Prominente wie Otto Waalkes und Arved Fuchs. Mehr...

Leeuwarden - Kulturhauptstadt Europas in 2018 - ist nur 150 km von Leer entfernt. Wer den Weg dahin nicht schaffen kann, der erhält die einmalige Möglichkeit einen Teil der dort gezeigten Ausstellung "Fruchtbere Grônd, Fertile Soil, Fruchtbarer Boden" im Schloss Evenburg zu sehen. "Fruchtbere Grônd" ist Teilprojekt von POTATOES GO WILD. Für uns ein Grund auf die Suche nach alten Kartoffelsorten zu gehen. 1889 gab es hier in der Schlossgärtnerei 18 Kartoffelsorten zu kaufen. Mehr...

Emden wird geENTErt - Ein Gemeinschaftsprojekt mit den Städtischen Museen Oldenburg. Der Besucher lernt in beiden Ausstellungen die Geschichte und die Kunst einer mysteriösen Entensippe, genannt die "interDucks", kennen, die offensichtlich parallel zur Menschheit lebten. In der Seehafenstadt Emden liegt dabei ein spezieller Fokus auf der maritimen Welt dieser „Anatiden“. Mehr...

Bademode im Wandel der Zeit. Sie kann bunt, fransig, grell, knapp, formend sowie funktionell sein und fast immer verbindet man sie mit besonderen Urlaubserinnerungen an Strand und Meer: unsere Badebekleidung. Heute gibt es die verschiedensten Stylings, Muster und Farben. Doch war das schon immer so? Wie entstanden erste Badekostüme? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Ausstellung. Mehr...

Im Kapitänshaus am Museumshafen zeigt das Sielhafenmuseum in seiner neuen Sonderausstellung Sammelbilder aus den 1930er bis 1950er Jahren. Die prächtig gestalteten Bilder waren verschiedenen Tee-Packungen der in Norden ansässigen Firma Onno Behrends beigelegt. Mehr...

Konfession und Schule in Ostfriesland. Sonderausstellung im Gulfhaus des Schulmuseums. Mehr...

Kunsthaus Leer

Ausstellungen in Ostfriesland

Ostfriesisches Landesmuseum Emden: UNTERWEGS IN OSTFRIESLAND, ab 27.9.

Mit der bildenden Kunst „Unterwegs in Ostfriesland“ bedeutet mit ca. 60 Arbeiten eine Entdeckungsreise durch Tradition und Moderne, die den Einheimischen wie den auswärtigen Besuchern die Eigentümlichkeiten des Landes zwischen Ems und Weser erleben lässt. In der 2012 eingerichteten Neuen Galerie werden in regelmäßigem Wechsel Werke der bildenden Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts präsentiert. Sie stellen die Küstenregion in charaktervollen Eindrücken von heute und solchen vergangener Zeiten vor Augen. Mehr...

Ostfriesisches Teemuseum Norden: „Melk en Bloed – Erlesenes Porzellan aus dem Reich der Mitte“, vom 20.5.-6.1.

Melk en bloed [Milch und Blut] ist die niederländische Bezeichnung für einen Dekortyp auf ostasiatischen Porzellan bei dem die Farben Eisenrot und Gold dominieren. Diese Porzellane wurden nur für die kurze Dauer von etwa 30 Jahren im frühen 18. Jahrhundert aus Ostasien importiert. Mehr...

Ausstellungen im Nordwesten

Horst-Janssen-Museum: Man Ray: Magier auf Papier, vom 27.5.-26.8.

Der 1890 in den USA geborene und 1976 in Paris gestorbene Fotograf, Maler und...


Overbeckmuseum: Die Schönheit im Kleinen: Pflanzenzeichnungen und -fotografien, vom 22.7.-14.10.

Fünf Künstlerinnen widmen ihr Augenmerk der Pflanzenwelt in all ihren filigranen...